Bewegungsmangel führt oft zu Rückenschmerzen. Wir sitzen zu viel und bewegen uns zu wenig. Das Zusammenspiel von Muskeln, Gelenken, Bändern, Nerven und Faszien ist sehr komplex und funktioniert nur, wenn wir uns richtig und ausreichend bewegen.

Rückenschmerzen durch Überbelastung

 

RückenGerät das Bewegungssystem aus dem Gleichgewicht kommt es häufig zu chronischen Schmerzen. Auch die Bandscheiben nehmen nur bei regelmäßiger Bewegung die erforderlichen Nährstoffe auf und können so den täglichen Belastungen standhalten. Auch einseitige Bewegungen und zu hohe Belastungen, wie sie oft im Alltag entstehen, können unseren Körper aus dem Gleichgewicht bringen. Wenn sich unsere Haltung durch muskuläre Dysbalancen verändert führt dies in der Regel zu massiven Rückenproblemen.

Hanteltraining für die Tiefenmuskulatur

 

Entgegen der weit verbreiteten Meinung ist das Freihanteltraining nicht nur für das Training der oberflächlichen Muskulatur hervorragend geeignet, sondern auch für das Training der Tiefenmuskulatur. Die Tiefenmuskulatur hat unmittelbaren Einfluss auf die Stabilität der Wirbelsäule und sollte bei jedem Rücken-Training gestärkt werden. 

Ob für Sie Hanteltraining, Pilates oder Balance-Übungen geeigneter sind, kann der Trainer am besten bei einem individuellen Probetraining beurteilen.

Regelmäßige Bewegung kann bei vielen Rückenproblemen helfen

Rücken

Durch ein gezieltes Fitness-Training kann man zu schwache „Stützmuskeln“ stärken und muskuläre Dysbalancen ausgleichen. Die Kombination aus Dehnung, Kräftigung und Ausdauertraining führt oft zu einer erstaunlich schnellen Verbesserung des allgemeinen Wohlbefindens.

Hier wird nicht nur das physische sondern auch das psychische Gleichgewicht wieder hergestellt. Auf diese Weise hilft Ihnen das Training auch bei stressbedingten Rückenbeschwerden.

Verfasst von: Sport Aktiv Bremen